Regulatory Affairs – Gefahrstoffmanager (m/w) für den Bereich Qualitätsmanagement in Hamburg

 

Düllberg Konzentra ist Hersteller von ätherischen Ölen, Parfumölen und Aromen und liefert seine Produkte erfolgreich seit über 85 Jahren in die ganze Welt. Am Standort Hamburg werden Duftstoffkompositionen für verschiedenste Einsatzbereiche mit über 120 Mitarbeitern produziert, veredelt und entwickelt.

 

Im Auftrag unseres Kunden Düllberg Konzentra suchen wir für den Bereich Qualitätsmanagement zum nächstmöglichen Termin einen Regulatory Affairs – Gefahrstoffmanager (m/w) in direkter Personalvermittlung.

Ihre Aufgaben:

  • Erstellung und Aktualisierung von Sicherheitsdatenblätter (MSDS) (Erstanlage, Änderungskontrolle bei Lieferanteninformationen, Rezepturänderungen, gesetzlichen/ verbandrechtlichen Änderungen).
  • Festlegung /Bearbeitung der transportrechtlichen Einstufung in Kooperation mit dem Gefahrgutbeauftragten.
  • Beantwortung von Kundenanfragen zum Thema MSDS, Prüfung von Reklamation bezüglich der Einstufung/MSDS Kunden- /Behördenseitig.
  • Ansprechpartner für den Customer-Safety-Manager
  • Erstellung erweiterter Sicherheitsdatenblätter (Konzeption, Erstellung Grundlage in der zugrunde gelegten Software, CSR und ES, (Guidence on safe use), Überprüfung der erweiterten Sicherheitsdatenblätter von Vorlieferanten).
  • Stammdatenmanagement (Anlage und Verwaltung von Gefahrstoffen, Beschaffung von Toxdaten und Ökotoxdaten, DNEL, PNEL u.v.m.)
  • Planung und Durchführung von Updates (Software Updates, Gefahrstoffrechtliche Umstufungen, Datenrevision)
  • Überwachung/Bearbeitung und Umsetzung der Anforderungen aus dem Bereich des Chemikalienrechts (CLP-Verordnung, Reach-Verordnung, ChemG u.v.m.) und von Verbänden.
  • Auswertung/Erstellung von gesetzlich geforderten Meldungen (Notifizierung nach CLP, Meldung nach ChemG). Überwachung und Neumeldungen, Aktualisierung bei Umstufungen) ; Vorbereitung/Begleitung der Änderung des Chemikaliengesetzes zur Meldung gefährlicher Gemische an das BFR (Jan.2020).
  • Bearbeitung Reach relevanter Tätigkeiten (Mengenevaluierung, Kommunikation in SIEFs/Konsortien, Substanz- und Dossiererstellung in IUCLID, Registrierung bei der ECHA; Kommunikation entlang der Lieferkette (identifizierte Verwendung).

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung oder abgeschlossenes Studium im Bereich Chemie, Lebensmittelchemie, Biologie, Toxikologie oder Pharmazie
  • Berufserfahrung im o.g. Bereich wünschenswert
  • Zuverlässigkeit, Entschlusskraft und Durchsetzungsvermögen
  • Ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
  • Team- und Organisationsfähigkeit
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Sehr gutes Englisch
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Hohe soziale Kompetenz, freundliches Auftreten und eine analytische Denkweise
  • Fähigkeit zur Erkennung qualitätsrelevanter Zusammenhänge